Bad Zurzach

Bad Zurzach

 

Die Perle am Rhein

Die Wasserwege und die Heilige Verena haben den Ort geprägt. Heute laden eines der grössten Thermalbäder der Schweiz, Wander- und Velorouten zu Entdeckungstouren sowie zahlreiche Veranstaltungen zu Besuchen ein.

Bad Zurzach ist der Hauptort des Bezirks Zurzach und hat ungefähr 4000 Einwohner. Der Ort liegt am Fusse des Schwarzwalds, direkt am Rhein.
Im Sommerhalbjahr verzaubert die Wassersinfonie im Kurpark Gross und Klein. Die liebliche Landschaft ist auch ein Paradies für Wandervögel und Velofahrer – zahlreiche Routen laden zur Erkundung der Region ein. Das Dorfgeschehen wird mit zahlreichen Veranstaltungen, Märkten und Events (Kulturnacht, mundart-Festival, La Tavolota, Krimi Nacht etc.) abgerundet.

Historischer Dorfkern

Bad Zurzach ist ein Marktflecken. Ausschlaggebend für die Entwicklung zu einem bedeutenden Markt- und Messeort war die Bedeutung Zurzachs als Wallfahrtsort nach dem Tod der Heiligen Verena im Jahr 344 n. Chr. Die Grabstätte der Heiligen Verena, das Verenamünster, gehört zu den schönsten Kirchen im Kanton Aargau.

Die Salz-Bohrungen

Nicht aus dem Dorfbild wegzudenken, sind die Bohrtürme. Die Zeitzeugen erinnern an die Bohrungen nach Salz, im Jahre 1914 stiess man zufällig auf heisses Wasser. Wegen den Wirrungen des ersten Weltkrieges lagen die Prioriäten auf der Versorgung der Bevölkerung, die Quelle wurde verdichtet. Im Jahr 1955 wurde die Quelle wiedererbohrt, dies war die Geburt des Kurortes Bad Zurzach. Heute verfügt der Ort über ein umfassendes Wellness- und Erholungsangebot.

 

Quelle: Bad Zurzach Tourismus AG

Geschätzte Mitglieder

Aus heutiger Sicht kann die 74. Generalversammlung des CCBZ vom 17.04.2021, in Anbetracht der steigenden Infektionszahlen und restriktiven Vorschriften des Bundesrates, leider wiederum nicht im gewohnten Rahmen durchgeführt werden.
Der Vorstand hat sich an seiner Sitzung vom 01.03.2021 notgedrungen einmal mehr für eine schriftliche Abstimmung entscheiden müssen.
Die entsprechenden Unterlagen werden allen Mitgliedern in den nächsten Wochen schriftlich resp. per Mail zugestellt.
Wir bitten um Verständnis.
CCBZ Vorstand